Crowdfunding ist der unvermeidbare Ausfluss einer neuzeitlichen digitalen Demokratisierungsbewegung. Bisherige Strukturen in der Wirtschaft werden davon nachhaltig beeinflusst werden, nicht nur im Bankensektor. Crowdfunding ist eine Chance für mehr Unabhängigkeit und Selbstbestimmung, sowohl aus Unternehmersicht, als auch aus Kleinanlegersicht. Die kommerziellen Strukturen der Crowdfunding Plattformen sind jedoch mit wenigen Ausnahmen noch nicht auf dem Niveau, um Crowdfunding optimiert abzubilden und dabei Risiken zu deckeln bzw. zu reduzieren. Mit Hilfe von digitalen skalierbaren Prozessen, die sich in Algorithmen widerspiegeln wird es aber möglich sein, durch automatisierte Analysen auf Big Data Niveau, Investitionsentscheidungen sicherer zu machen. Ich selbst glaube nicht an eine Schwarmintelligenz, die Entscheidungen des Kollektivs besser macht. Besser machen funktioniert aber in einer Kombination von digitaler Technik mit menschlicher Erfahrung im Zusammenhang mit Investitionsentscheidungen. Hinzu kommt noch die Notwendigkeit der Verwendung von Standards bei der Analyse und Präsentation von Unternehmen, die Kapital via Crowdfunding suchen. Noch ist die finanzielle Abhängigkeit der Betreiber von Crowdfunding Plattformen zu groß, um eine erhöhte Sorgfalt an den tag zu legen. Nicht jede Plattform verfügt über intelligente Software zur Analyse von Unternehmen. Rühmliche Ausnahme bildet beispielsweise die Crowdlending Plattform #zencap, die digitale Technik mit Algorithmen und menschlicher Fachkompetenz kombiniert. Dadurch wird eine Skalierbarkeit erzeugt. Zudem konzentriert sich Zencap auf die Finanzierung bestehender Unternehmen, was per se zu einer Risikosenkung führt. Geschickte Co-Finanzirung von Crowdlendern und institutionellen Anlegern ersetzt die vermeintliche Schwarmintelligenz oder fördert diese, sollte es diese überhaupt geben. Der Wissenschaft haben noch keine belastbaren Erkenntnisse zum Thema Schwarmintelligenz erschlossen.

 

Der vorstehende Beitrag von Dr. Rainer Schenk ist im Zusammenhang mit einer Veröffentlichung von #zencap zu sehen (siehe nachfolgenden Link)

https://www.zencap.de/blog/digital-banking-boombranche-fintech-275.html?utm_source=newsletter&utm_medium=crm&utm_campaign=20150909_nl_1&utm_content=cta

Autor: Dr. Rainer Schenk (Steuerberater und Wissenschaftler mit Schwerpunkt digital corporate finance ), 09.09.2015

Quelle Bild: Zencap.de (09.09.2015)